08.12.2015 /// Neueste Rezension:

Emotionale Aktivierungstherapie (EAT) 

EAT als psychotherapeutische Arbeitsweise ermöglicht mit Hilfe des Körpers, Emotionen bewusst wahrzunehmen, zu benennen und zu unterscheiden. Sie kann emotionale Ressourcen erkennbar und nutzbar machen und damit die Homöostase des psychophysischen Wohlergehens wieder herstellen, erhalten und fördern. Besonders Menschen mit hohen Stressbelastungen und psychischen Erkrankungen finden auf somatischem Lernweg Zugang zu ihren ....

04.12.2015 /// Neuester Fachbeitrag:

Ideokinese – Balsam für die Körper-Geist- Seele-Einheit 

Auf Ideokinese gestützte Körperarbeit regt kreative Kräfte an, schlummerndes Körperwissen zu wecken und das Bewusstsein zu erinnern, was der Körper alles kann. Sie wirkt am besten, wenn man in dem, was man dabei neu oder wieder lernt, einen persönlichen Sinn sieht, schon kleine Erfolge als Belohnung für das eigene Wohlbefinden erkennt und über wiederentdeckte eigene Fähigkeiten staunen kann. ....

25.08.2015 /// Neuester Kongressbericht:

Prävention und Gesundheitsförderung in allen Handlungsfeldern der Pflege

Prävention in der Pflege lässt spontan an Sturz-­ und De­kubitusprophylaxe denken. Dass es weit mehr präventi­ver und gesundheitsförderlicher Konzepte bedarf, zeigte der 7. gemeinsame Präventionskongress des Bundesmi­nisteriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e. V. unter dem Motto „Prävention und Pflege“ am 22. Juni in Berlin.

 

Beweggründe, über Bewegung und Gesundheit zu schreiben

Mich bewegt, was sich in uns bewegt, wenn wir uns bewegen.


Bewegung ist Lebenselixier, wirkt ausgleichend und entspannend und macht glücklich. Sie fördert zeitlebens unsere vitalen und mentalen Fähigkeiten und ist für deren Entwicklung, Gesunderhaltung und Gesundung unverzichtbar.


Bewegung hat einen unschätzbaren Wert für unsere emotionale und soziale Gesundheit sowie für unsere Persönlichkeitsentfaltung.


Bewegung verbindet Körper, Geist und Seele zu einer Einheit mit wechselwirkenden und sich gegenseitig ergänzenden und helfenden Funktionen.

Bewegung tut uns Menschen gut! Deshalb schreibe ich über Bewegung und ihre umfassende salutogene Bedeutung. Meine publizistische Absicht ist, funktionelles Verständnis für die komplexen Zusammenhänge von Bewegung und Gesundheit zu vermitteln. Verstehen und erleben wir bewusst, was sich in uns bewegt, wenn wir uns bewegen, werden wir achtsamer und wertschätzender mit unseren persönlichen Bewegungspotenzialen und Gesundheitsressourcen umgehen. Wir lernen (wieder), der Klugheit des Körpers zu vertrauen.